IN VORBEREITUNG

Bauabfälle und Bodenaushub – Abfallrecht, Immissionsschutzrecht, Bodenschutzrecht, Wasserrecht –
Autor: Holger Seit
Erscheinungstermin Sommer 2021

Die Kreislaufwirtschaft und der nachhaltige Umgang mit Abfällen und der Ressource Boden gewinnen für das Bauwesen immer größere Bedeutung. Gleichzeitig steigen die boden- und wasserschutzrechtlichen Anforderungen bei Baumaßnahmen. Das komplett neue Fachbuch „Bauabfälle und Bodenaushub – Abfallrecht, Immissionsschutzrecht, Bodenschutzrecht, Wasserrecht“ gibt dem Praktiker am Bau eine Arbeitshilfe für den rechtssicheren und wirtschaftlichen Umgang mit Bauabfällen und Bodenaushub an die Hand. Es erläutert außerdem die Grundlagen der rechtssicheren Verwendung von mineralischen und nichtmineralischen Ersatzbaustoffen (Recyclingbaustoffen) und Möglichkeiten der Verringerung des abfallrechtlichen Haftungspotentials beim Umgang mit Bauabfällen. Es werden verständlich und praxisgerecht die bundes- und viele landesrechtliche Regelungen zum Abfall- und Entsorgungsrecht für Bauabfälle und einschlägige immissions-, wasser- und bodenschutzrechtliche Regelungen sowie bau-, vergabe- und arbeitsschutzrechtliche Aspekte des Umgangs mit Bauabfällen und Gefahrstoffen berücksichtigt. Aufgrund der enormen praktischen Bedeutung wurde der Darstellung des Umgangs mit Bodenaushub und Problemabfällen wie teerhaltigem Straßenaufbruch und asbesthaltigen Bauabfällen breiter Raum eingeräumt. Beispiele aus der Baupraxis veranschaulichen wichtige Fallkonstellationen. Die Frage-Antwort-Form der Darstellung gibt zu den einzelnen Themen kurze praxisorientierte Antworten.

 

Nachträge am Bau, 4. Auflage 2021 in Bearbeitung
Autoren: Biermann – Hofmann
Erscheinungstermin Herbst / Winter 2021/2021
Das Thema „Nachträge am Bau“ ist derzeit von besonderer Aktualität. Zum einen deshalb, weil das Nachtragsrecht der VOB/B durch die einschlägigen Regelungen des neuen BGB „Konkurrenz“ bekommen hat. Zum anderen aber insbesondere deshalb, weil – als Folge des Urteils des BGH vom 8. August 2019; AZ: VII ZR 34/18 – sich die Grundsätze zur Berechnung eines VOB-Nachtrags völlig verändert haben. Und dies nicht nur bei Mengenänderungen, sondern auch bei Vertragsänderungen und Zusatzleistungen. In dieser Neuauflage werden die hierzu sich stellenden Fragen praxisnah behandelt und dies sowohl aus rechtlicher als auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht.

Fragen oder Probleme?

09466 9400-28