Unwirksame Schuttbeseitigungsklausel.

Baurechts-Report 9/2020

Eine Klausel, die den AG dazu berechtigt, von der Schlussrechnungssumme pauschal einen bestimmten Prozentsatz für Schuttbeseitigung abzuziehen, benachteiligt den AN nach einem Urteil des OLG Braunschweig vom 20. 08. 2020 – Az.: 12 U 34/20, siehe hierzu Baurechts-Report 2020, Seite 33 – unangemessen und ist deshalb nach § 307 BGB unwirksam.
 

Baurechts-Report bestellen

Zurück

Fragen oder Probleme?

09466 9400-28