Kriterien einer wirksamen Mängelrüge.

Baurechts-Report 12/2020

Eine wirksame Mängelrüge muss zwar die behaupteten Abweichungen von der geschuldeten Leistung deutlich beschreiben, sie muss die Mängelursachen jedoch nicht im Einzelnen benennen. Dies hat der BGH – Az.: VII ZR 261/18 – ausdrücklich klargestellt. Dieses wichtige neue BGH-Urteil wird im Baurechts-Report 2020 auf den Seiten 45 f. näher erläutert.
 

Baurechts-Report bestellen

Zurück

Fragen oder Probleme?

09466 9400-28