Eine Nachtragsleistung umfasst grundsätzlich auch hierdurch bedingte Bauablaufstörungen.

Baurechts-Report 8/2020

Mit der Beauftragung einer Nachtragsleistung sind auch sämtliche Ansprüche wegen hierdurch veranlasster Bauablaufstörungen abgegolten, wenn nicht eine entsprechende abweichende Regelung in der Nachtragsvereinbarung getroffen worden ist. Das stellt das OLG München – Az.: 28 U 2834/09 – fest, näher besprochen im Baurechts-Report 2020, Seite 29 f.
 

Baurechts-Report bestellen

Zurück

Fragen oder Probleme?

09466 9400-28