Eine Frist zur Mängelbeseitigung ist eine „Vornahmefrist“.

Baurechts-Report 8/2021

Eine solche Frist ist abgelaufen, wenn der gerügte Mangel nicht vollständig bis zum Ablauf der Frist zu beseitigen ist. Sie kann deshalb zurückgewiesen werden, sobald eindeutig feststeht, dass die Nacherfüllung nicht innerhalb der Frist erfolgreich durchgeführt werden kann. Siehe hierzu OLG Schleswig vom 07. 04. 2021, erläutert im Baurechts-Report 2021 auf Seite 31 f.
 

Baurechts-Report bestellen

Zurück

Fragen oder Probleme?

09466 9400-28