„Corona“ kann die Aufhebung einer Ausschreibung rechtfertigen.

Vergaberechts-Report 7/2020

Zwar setzt die Aufhebung einer Ausschreibung eine wesentliche Änderung der Grundlage eines Vergabeverfahrens voraus. Davon ist allerdings auszugehen, wenn der harte „Lockdown“ erst nach der Bekanntmachung der Ausschreibung bekannt wurde und wesentlichen Änderungen – beispielsweise in Form von Betriebsschließungen – geführt hat. Einzelheiten hierzu sind einem Beschluss der VK Bund vom 06. 05. 2020 zu entnehmen, der im Vergaberechts-Report 2020, auf den Seiten 26 f. ausführlich erörtert wird.
 

Vergaberechts-Report bestellen

Zurück

Fragen oder Probleme?

09466 9400-28