Bietererklärung zur Eignung erfordert keinen Mindestumsatz.

Vergaberechts-Report 3/2021

Bei Verwendung des Formblatts 124 des Vergabehandbuchs, ohne dass für den Nachweis der Eignung ein Mindestumsatz bei Referenzangeboten gefordert wird, müssen bei der Wertung auch Angebote ohne Angabe des jeweiligen Umsatzes berücksichtigt werden, beispielsweise auch solche, bei denen die Zahl „Null“ angegeben ist. Siehe hierzu den Beschluss des OLG Dresden vom 05. 02. 2021 – Az.: Verg 4/20 – kommentiert im Vergaberechts-Report 2021, Seite 9 f.
 

Vergaberechts-Report bestellen

Zurück

Fragen oder Probleme?

09466 9400-28